Mangekyo Sharingan Der Blog der Dunklen Seite: Star Wars - Das Exil | Fan Story #002

Freitag, 4. Dezember 2015

Star Wars - Das Exil | Fan Story #002

Star Wars - Das Exil | Fan Story #002

Das Große Schisma

Draco und seine Verbündeten mussten sich Aufteilen um in verschiedenen Richtungen Ausspähen zu können wo die feindlichen Jedi wohl sein mögen.
Draco´s Plan beinhaltete das sich kleine Gruppen Durchschlagen sollten um die Verlust-Rate möglichst Gering zu halten.
Den Kämpfe werden entstehen das wird wohl gewiss sein.
Und da ein großer Haufen ehr zum Scheitern führen kann werden die Jedi diese Taktik schnell durchschauen.
Deswegen sollten sich kleiner Gruppen die die Fluch überlebt am Hanger treffen.
Aber das ist ein sehr Weiter weg.
Draco wusste aber das wenn er so weiter mit dieser Kleidung rumrennen sollte er gewiss schnell geschnappt wird.
Da es nur noch 30 Kopf stärke Flüchtige sind so Draco´s Plan würde sie sich in zehn 3er Gruppen Aufteilen. 
Von Leuten deren Sachen stehlen, aber diese Personen da es keine Zeugen geben durfte, mussten sie getötet werden und die Leiche verstecken.

Der Plan steht.
Draco´s Gruppe bestand aus einen Mädchen ca. 16 Jahre alt, einer Frau die mindestens 25 Jahre war.
Draco sah eine Gruppe von 5 Leuten die er mit einen kurzem Stoß der Macht besiegte und deren Kleidung an sich nahm und die Leiche zerhackte und in einer Tonne die mit Feuer angezündet hinein warf.

Die Gruppe zog sich die Kleidung der Toten an, und glücklicherweise hatten einige große Hütte auf.
Sie gingen weiter in Richtung Hanger wo die Transportschiffe standen.
Draco wies die Gruppe an leise zu sein und Ihre Macht zu Unterdrücken. 
Bei dem Mädel versah Draco an Ihr eine Art Mal auf Ihrer Haut.
"Dies ist ein Bann Mal, ich habe die gabe deine Macht zu unterdrücken wenn du noch nicht mit deiner Macht umgehen kannst."
Das Mädchen bedankte sich herzlich bei Draco den Zuneigung zu zeigen so Draco´s Gefühl nach tat Ihr wohl sehr gut.

Ein Trupp Soldaten kreuzte Ihr Weg.
Die Gruppe Draco ging an einer Dunklen engen Gasse wo sie die Soldaten eine Falle stellen und deren Leichen versteckten.
Draco dachte nach wenn schon Soldaten nach ihnen Suchten musste das wohl einen Zweck haben.
Was ist wenn die Jedi eine Falle gestellt haben um herauszufinden wo sich überall Widerstandskämpfer herumtrieben. Das kann sich nun zu einen Problem entwickeln so Draco.

Nur noch 3 km bis zum Hanger.
Die Frage sollten nicht darin bestehen die Soldaten und Jedi auf dem Weg aufzuhalten. 
kleine Gruppen von Soldaten würden gehen aber Jedi?
Man kann nicht behaupten das Dunkle Jedi Feiglinge sind nur wenn ein Kampf ausweichbar ist nimmt man natürlich den Weg des nicht Kämpfens. 
In der Nähe ist ein Supermarkt das wird gefährlich genug sein aber auch Notwendig um den Weg zum nächsten Planeten zu überleben und dort weiter Vorräte für die Weiterfahrt zu sammeln.
Auf dem Weg zum Supermarkt musste sich die Gruppe unter die Bewohnermassen mischen um eine bessere Chance auf Anonymität zu bekommen und Informationen von Gesprächen zu bekommen in wie fern sich die Nachricht des ersten Großen Schisma für eine Panik auslöst und eventuell noch einige Propaganda zu verpreiten um etwas Misstrauen unter der Bevölkerung gegenüber den Jedi zu Gewährleisten.
Am Markt angekommen wurde alles notwendige für die Reise eingekauft.
Proviant, Schlafsäcke, Rucksäcke und so einiges mehr.

Die Überlegung von Draco war das hier am Markt es nur noch 1,2 km sind um zum Hanger zu gelangen. 
Nun wurde es immer Ernster und seine Begleiter waren beide noch Schüler und er war gerade eben erst zum Meister geworden seid dem Tot seiner Meisterin.
Wie kam er den darauf? Er wurde Meister nachdem seine Meisterin durch die Hand von Draco gestorben war.
Nun die sollte nun ein Teil des neuen Kodex sein!
Den nur so bersten die Ketten.

Fortsetzung folgt...